Besondere Veranstaltungen in 2019

 

 

 

 

Ein Weihnachtstraum 20-jähriges Jubiläum

Am Samstag, dem 7.12.2019 haben in unserer vollbesetzten Kirche etwa 300 Zuhörer ein begeisterndes Weihnachtskonzert erlebt. Uwe Müller und sein Ensemble feierten bei uns das 20-jährige Bestehen von "EIN WEIHNACHTSTRAUM".

Und es war mehr als ein Weihnachtstraum - es war ein wundervoller Abend, der alle verzauberte. In bester Laune präsentierte Uwe Müller hervorragende Solistinnen und Solisten zusammen mit einem klangvollen Orchester. Er hat es verstanden, klassische weihnachtliche Klänge  - auch in modernisierter Fassung - so zu arrangieren, dass sie die Zuhörer über drei Stunden ohne Pause fesselten. Nach jedem Stück verspürte man das Bedürfnis, ein weiteres Stück zu hören. Die Musik brachte eine Atmosphäre in die Kirche, die den Spannungsbogen zwischen andächtiger Ruhe und begeisterter Freude vollständig ausfüllte. Auch eine zwischendurch erzählte humorvoll dargebrachte Story trug zum Erfolg des Abends bei. Ein besonderes i-Tüpfelchen lieferten Einlagen der "Noten-Kaoten" unter der Leitung von Sandra Niermann. Sie überzeugten mit ihren Stimmen sowohl als Chor aber auch bei Solo-Einlagen so sehr, dass der Applaus spontan in Standig Ovations mündete. Wenn auch ein wunderbarer Abend einmal zu Ende gehen musste, ließen sich doch alle Akteure zusammen abschließend noch zu einer spontanen Zugabe überreden. Es gab wohl niemanden, der nicht mit voller Begeisterung nach diesem Weihnachtstraum nach Hause ging.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

137 Jahre Posaunenchor

Zum 137-jährigen Bestehen des Posaunenchores Rödinghausen würdigte Pfarrer Gerhard Tebbe im Gottesdienst vom 8.12.2019 den unermüdlichen Einsatz der Mitglieder. Auch während dieses Gottesdienstes durften wir uns von den herrlichen Klängen des Posaunenchores unter der Leitung von Reiner Altehoff überzeugen. Sie brachten uns am Schluss des Gottesdienstes noch einige Beispiele ihres Könnens zu Gehör.

Orgelkonzert in der Bartholomäuskirche

Zum Abschluss des diesjährigen Weihnachtsmarktes in Rödinghausen brachten

Matthias Menzel (Posaune) und

Dorothea Wenzke (Orgel)

am Abend des 8.12.2019ein klangvolles Orgelkonzert mit Posaunenbegleitung zu Gehör.

So wurden Werke von Jean Baptiste Loeillet, Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann dargeboten.

Als Dank für den Applaus der Zuhörer durften wir uns über eine Zugabe freuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das 110. Bierener Missionsfest

Das 110. Bierener Missionsfest wurde geleitet von Pfarrer Kuno Klinkenborg aus Dortmund.

Er sprach zu folgenden Themen:

Donnerstag 4.7.2019: Thema "Nichts"

Freitag 5.7.2019:  "Anspruchsvoll leben"

Samstag 6.7.2019: " Liebe deine Schwächen"

Am Sonntag, 7.7.2019, fand der Abschlussgottesdienst in Begleitung von Pfarrer Tebbe statt. Pfarrer Klinkenborg sprach in seiner Ansprache zum Thema "Die Zeit ist reif". Musikalisch begleitet wurde das Missionsfest von den Posaunenchören Rödinghausen/Bieren, dem Singkreis Rödinghausen und der Kom'ma Herr Band des CVJM. Pfarrer Klinkenborg fand bei seinen Ansprachen stets überzeugende Worte und vermochte es, auch dank der parallel dargestellten Texte und Bilder bei den Gottesdienstbesuchern hohe Aufmerksamkeit zu erzeugen. Es war eine Freude, ihm zuzuhören.

Die Veranstalter des Missionsfestes waren: Die Ev-Luth. Kirchengemeinde Rödinghausen, der CVJM Rödinghausen/Bieren, die Ev.Gemeinde der Christen Schwenningdorf und die Selbstständige Evangelische Lutherische Kirchengemeinde Schwenningdorf.

 

 

Familiengottesdienst am 30.6.2019

Bei bestem Wetter aber hohen Temperaturen fand am Sonntag (30.6.2019) der Familiengottesdienst untern den Bäumen vor der Bartholomäuskirche statt. Die aufgestellten Bänke waren voll besetzt und die Temperaturen unter den Schatten spendenden Bäumen gut erträglich. Pfarrer Gerhard Tebbe leitete den Gottesdienst. Er wurde dabei begleitet von Uwe Lal, dem Kindergarten Schwenningdorf und den Notenkaoten. Das Thema, das Uwe Lal zusammen mit den Notekaoten zelebrierte, lautete: "Voll im Wind". Auch die Gottesdienstbesucher wurden zum Mitgestalten einbezogen. Der Kindergarten Schwenningdorf  führte ein Spiel zum Thema des 23. Psalms auf. Im Anschluss an den Gottesdienst, in dem auch eine Taufe durchgeführt wurde,  traf man sich zu Gesprächen bei  Getränken, Kuchen, Bratwurst und Eis aber auch an einer Kistenrutschbahn und einer großen Hüpfburg, die viel Freude bereitete.

 

 

 

 

Winterklänge im Februar

Winterklänge in der Bierener Kirche

Matthias Menzel (Organist der Bierener Kirche der Ev.-Luth.  Kirchengemeinde Rödinghausen) initiierte wieder eine Konzertreihe für die ersten drei Samstage im Februar. Diese Reihe wurde bereits 2017 und 2018  so gut angenommen, dass er sie in diesem Jahr erneut anbot.

Eindrücke vom 1. Konzert in dieser Reihe

Eindrucksvoll gestaltete sich das erste Konzert in dieser Reihe mit der Sopranistin Mona Susan Vogt  in der Klavierbegleitung von Matthias Menzel. Belohnt wurden sie mit reichlich Applaus der Zuhörer.

Schwungvoll begann das Konzert mit der Arie der Despina aus der Oper "Cosi van tutte " von Mozart.Danach wurden u.a. zu Gehör gebracht: Sätze aus dem Zyklus "Fräulein vom See" und "Raste Krieger"von Schubert. Natürlich durfte das berühmte "Ave Maria" nicht fehlen, und es folgten u.a. Lieder aus der Oper "Der Freischütz" von Carl Maria von Weber und "Die Fledermaus" von Johann Strauss.

Auchenglisch-sprachige Lieder schlossen sich an. Einen Höhepunkt bildete sicherlich die Opernarie "O mio babbino caro" von Puccini. Es war ein eindrucksoller Musikabend.

Fortgesetzt wurde die Reihe am Samstag, dem 9.2.2019 um 20:00 Uhr wieder in der Bierener Kirche mit dem Thema: "Kunstlieder und Fanfaren". An der Orgel spielte die Bünder Kirchenmusikerin Dorothea Wenzke, an der Trompete Matthias Menzel.

 

Eindrücke vom 2. Abend der Winterkonzerte

Auch der 2. Abend (9.2.2019) war wieder ein Hörgenuss. An der Orgel: Dorothea Wenzke aus Bünde, die von der Registrantin Katrin Schumann begleitet wurde;  an der Trompete Matthias Menzel aus Rödinghausen. Nach einer Einführung in die einzelenen Stücke durch Matthis Menzel wurden folgende Werke zu Gehör gebracht: "Wassermusik" von G.F. Händel, "Air"  von J.S. Bach, "Pastorale Op.150 Nr.4" von J.G. Rheinberger, "O for the wings of a dove" von F.Mendelssohn-Bartholdy, "Etude Du Style" von T. Charlier, "Adagio op 11" von S. Barber, "Allegro in F-Dur" von T.Albinoni und "Fanfare für Trompete und Orgel" von Händel Cecilio. Natürlich wurden die Zuhörer wieder durch eine Zugabe belohnt.

 

 

Eindrücke vom 3. Abend

Vor einem gut besuchten Haus begeisterten Friederike Beckmann und Matthias Menzel mit dem Singkreis Rödinghausen und dem Männergesangverein Rütli Buer am 16.2.2019 in der Bierener Kirche ihre Zuhörer. Das Thema lautete  "Sakral und beschwingt" und es traf den Abend genau. Lieder aus drei Jahrhunderten, die zum Teil zum Mitsingen oder Mitsummen anregten, wurden geboten.

Teils traten die beiden Chöre allein auf, teils gemeinsam, aber auch zwei Orgelstücke wurden eingeflochten. Matthias Menzel trat als Chorleiter des MGV Rütli Buer und Organist auf.

Friederike Beckmann präsentierte sich als Chorleiterin des Singkreises Rödinghausen, als Pianistin und als Solistin im Chor des MGV Rütli Buer mit dem Stück "Wenn ich ein Glöcklein wär" von Franz Xaver Engelhart. - Ein Stück, das durch den Kontrast zwischen dem Männerchor und dem klaren weiblichen Sopran besonders reizvoll war und mit großem Applaus bedacht wurde. So war es insgesamt ein gelungener Abend, der einen musikalischen Bogen spannte von Komponisten aus dem 17. bis zum 20. Jahrhundert.      

 

 

 

Hier das Programm (ohne Beachtung der Reihenfolge):

 

Singkreis gemeinsam mit MGV Rütli          

            "Evening Rise"           Indianische Volksweise

                                               arr. Friederike Beckmann

            "Wenn ich ein Vöglein wär'" von Franz Xaver Engelhart

                                               arr. Matthias Menzel

            "Schau auf die Welt"  von John Rutter

 

 

MGV Rütli                            

    "Der Lindenbaum"     von Franz Schubert    arr. Friedrich Silcher

    "Hymne an die Nacht"  von L.v. Beethoven arr. Friedrich Silcher     

    "Blowing in the wind" von Bob Dylan         arr. Matthias Menzel

    "Lobet Gott im Himmelreich" von Pasquale Thibaut

 

 

 

Singkreis Rödinghausen

   "Fürchte dich nicht" unbekannter Verfasser, arr. Hans-Ludwig Berger

   "Küss mich, halt mich, lieb mich"  von Karel Svoboda  arr. Pasquale Thibaut

   "Jeder Mensch braucht einen Engel" von Fritz Baltruweit

 

 

 

 

Orgelspiel mit Matthias Menzel

    Präludium und Fuge in c-moll  BWV 549    von J.S. Bach

    Prélude, Fugue et Variation h-moll op.18 von César Franck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfarrer Kuno Klinkenborg stellt sich vor:

Es war kurz nach der großen Sturmflut 1962, dass ich in Ostfriesland direkt hinter dem Deich auf einem Bauernhof das Licht der Welt erblickte. Geistlich geprägt hat mich in meiner Jugendzeit zum einen die reformierte Kirchlichkeit meiner Heimat, zum anderen die an die Verbandsarbeit angebundene Jugendarbeit. Die Mischung aus volkskirchlicher Offenheit und missionarischer Gemeindearbeit liegt mir seitdem am Herzen.

Verheiratet bin ich mit Ulrike Klinkenborg. Zu unserer engeren Familie gehören noch vier inzwischen erwachsene Kinder.

Nach dem Studium der Theologie (in Münster und Göttingen) war ich als Vikar und Pastor coll. von 1987 bis 1991 in Rinteln tätig.

Danach konnte ich als Gemeindepfarrer bis 2000 in Emden an der Kirche arbeiten, in der 1571 die Emder Synode tagte. Die Ergebnisse dieser Synode sind für mein Kirchenverständnis wichtig:

„Keine Gemeinde soll über andere Gemeinden, kein Pastor über andere Pastoren, kein Ältester über andere Älteste, kein Diakon über andere Diakone den Vorrang oder die Herrschaft beanspruchen." (Paragraph 1).

Seit 2000 bin ich Pfarrer für missionarischen Gemeindeaufbau im Amt für missionarische Dienste der Ev. Kirche von Westfalen. In dieser Funktion gehören zu den Schwerpunkten meiner Arbeit: Kurse zum Glauben, Fortbildung Ehrenamtlicher, Perspektiventwicklungen mit Presbyterien und Leitungsgremien und alles, was in der Gemeindearbeit Spaß macht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mona Susan Vogt und Matthias Menzel am 2.2.2019

Dorothea Wenzke (Orgel) und Matthias Menzel (Trompete) am 9.2.2019

 

 

Eindrücke vom 3. Abend der Winterkonzerte

Beide Chöre zusammen

Der MGV Rütli Buer

Familiengottesdienst am 24.2.2019

Großes Interesse fand am Sonntag, dem 24.2.2019, der Familiengottesdienst - gestaltet vom ev. Kindergarten Schwenningdorf. Das Thema war: "Noah und die Arche". Die Kinder des Kindergartens führten das Spiel "Noah und die Arche" auf und stellten in entsprechenden Kostümen und mit eigenen Kommentaren dar, wie und warum die Tiere auf die von Noah erschaffene Arche kamen. In einem anschließenden Filmbeitrag, kommentiert von Pfarrer G. Tebbe, wurde die Geschichte erneut dargestellt. Auch die Kinder waren von diesen Darbietungen so beeindruckt, dass sie sehr aufmerksam zuhörten. Darüber hinaus präsentierte sich der Kindergartenchor mit verschiedenen Liedern.- Ein eindrucksvoller Gottesdienst.

"Noah und die Arche"

Der Kindergartenchor