Besondere Veranstaltungen in 2018

Vortragsabende mit Helmut Blatt

Jesus - das Beste, was wir haben

Helmut Blatt - Vater von vier erwachsenen Kindern - ist seit 1977 im Reisedienst für Bibeltage und Seminare in Gemeinden sowie Freizeiten und Studienreisen im In- und Ausland unterwegs. Im März war er drei Abende bei uns. Die Veranstaltungen begannen jeweils um 19:30 Uhr und fanden im Gemeindehaus Bieren statt.

Hier die Themen:

Donnerstag, 8.3.2018: Wodurch Lebenshunger wirklich gestillt wird

Freitag, 9.3.2018: Warum ein guter Hirte stirbt

Samstag, 10.3.2018: Wer echte Hoffnung geben kann

Die Vorträge waren durchweg gut besucht. Bei nahezu vollem Saal im Gemeindehaus traf Helmut Blatt auf ein interessiertes und aufmerksames Publikum. Mit interessanten Querverweisen auf verschiedene Bibelpassagen bezog er sich u.a. auf die Ich-bin-Worte in Johannes 10. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Großer Konzertabend zum Westfälischen Orgeltag

Am Samstag, 23.6.2018, fand in der Kirche Bieren ein großer Konzertabend zum Westfälischen Orgeltag statt. Friederike Beckmann (Leitung des Singkreises Rödinghausen) und Matthias Menzel (Leitung des MGV "Rütli" Buer und Orgel) erfüllten die Kirche mit ihren Chören, Orgel, Klavier und zwei Solistinnen (Katrin Schumann Violine und Michiko Sugizaki Trompete) mit wunderbaren Klängen. So hörte man bekannte Klänge von Bach, Beethoven und Smetana aber auch Fietz, Klein, Alain, Boelmann, Trautwein, Mc Broom, Feibel und Harder. Zum Abschluss traute sich auch das Publikum in die harmonischen Klänge der Chöre mit einzustimmen.

 

Im Bild rechts: von oben nach unten

Leitung des Abends: Matthias Menzel und Friederike Beckmann

Der MGV "Rütli" Buer unter der Leitung von Matthias Menzel, am Klavier Friederike Beckmann

Der Singkreis Rödinghausen unter der Leitung von Friederike Beckmann

An der Orgel Matthias Menzel

Beide Chöre gemeinsam zusammen mit den Solistinnen Katrin Schumann und Michika Sugizaki

 (Zum Vergrößern der Bilder diese bitte anklicken.)

 

 

 

 

 

 

Orgelkonzert in der Bartholomäuskirche

Orgelkonzert am 16.9.2018 mit Matthias Menzel

Aus Anlass des Tages der Regionen begeisterte Matthias Menzel mit einem einstündigen Orgelkonzert in der Bartholomäuskirche. Nach einigen einführenden Worten zu den zu präsentierenden Werken erklangen Stücke von Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Theodore Dubois und Alexander Guilmant. Als Zugabe brachte er das Largo von Händel. Begleitet wurde er von der Registrantin Katrin Schumann.

Es war wieder ein Genuss, in unserer nun renovierten Bartholomäuskirche von den Klängen der Orgel erfasst werden zu können.

Erntedank und Wiedereröffnung nach Erneuerung der Heizung

Erntedankgottesdienst und offizielle Wiedereröffnung der Bartholomäuskirche nach Erneuerung der Heizung  am 7.10.2018

 

Mit großem Interesse und voller Kirche wurde in der Bartholomäuskirche auch in diesem Jahr das Erntedankfest gefeiert. Der Gottesdienst wurde mitgestaltet von den "Notenkaoten", dem Kindergarten, dem Singkreis und den Bläserchören.

Natürlich war der Altarraum wieder mit der Erntekrone und vielen Erntegaben geschmückt.

Der Gottesdienst bedeutete auch die offizielle Wiedereröffnung der Bartholomäuskirche nach erfolgreicher Heizungs-renovierung und elektrischer Modernisierung. So konnte man in der wohltemperierten Kirche die stimmungsvolle Beleuchtung der Pfeiler und die neue Beamerausstattung wahrnehmen. Für alle Interessierten lag eine Broschüre aus, die alle Phasen der Renovierungs-Maßnahme darstellte und die beteiligten Personen/Firmen mit Dank bedachte. ( Einen Auszug dieser Broschüre finden Sie unter diesem Link: Auszug der Broschüre.) Die komplette Version ist im Kirchbüro zu bekommen (kostenlos) - so lange der Vorrat reicht.

 

 

Nach einer Pause, in der Speisen und Getränke gereicht wurden und Kinder sich in der vom CVJM aufgebauten Hüpfburg und der Superrutsche vergnügten, trat in der Kirche der Zauberer "Mr. Joy" auf, der alle durch seine besonderen Zaubertricks und beeindruckenden Kunststücke begeisterte. Mit großem Geschick verdeutlichte er auf diese Weise viele christliche Inhalte - für Erwachsene und Kinder in gleicher Weise fesselnd. Mr. Joy ist ein  christlicher Aktionskünstler, der mit Illusionen, Jonglage, Close-Up oder Täuschungskunst arbeitet. Gerade denen, die sagen, "Ich glaube nur, was ich sehe", macht er spielerisch deutlich,  dass man oft erst hinter den Dingen den eigentlichen Zusammenhang erkennt.

So ließ er  z. B. einen vom Publikum ausgeliehenen Geldschein verschwinden, der dann erst später in einer Zitrone - nachdem sie aufgeschnitten wurde - wieder auftauchte. Ein Mädchen wurde vor aller Augen scheinbar zersägt und dann jonglierte er auf einem erhöhten Einrad sitzend mit brennenden Fackeln. Vertrauen war hier das Grundmuster für seine Vorführungen. 

(Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtskonzert mit den Gregorian Voices

 

Gregorianic meets Pop zur Weihnachtszeit

Im Rahmen ihrer Wintertournee fand am 2.12.2018 ein außergewöhnliches Weihnachtskonzert mit der Gruppe „The Gregorian Voices“ statt.
Das Programm lautete: "Gregorianic zur Weihnachtszeit" und bot eine adventliche Begegnung mit dem aus In- und Ausland bekannten Ensemble auf höchstem künstlerischen Niveau.

In vollbesetzter Bartholomäus-Kirche bot das Konzert bei abgedunkelter Beleuchtung eine wunderbare Einstimmung in die vorweihnachtliche, besinnliche Zeit: Musik, die erhebt und den Urgedanken der Weihnacht in sich vereint.

Mit ihren tiefen Bässen und ihrer hohen Stimmkunst gelang dem stimmgewaltigen, handverlesenen Ensemble ein eindrucksvolles und abwechslungsreiches Konzert. Eine Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik sowie geistlichen Liedern der Renaissance und des Barock bildete den klassischen Rahmen. Die glockenreinen Gesänge des Chors luden dazu ein, abzuschalten und auf wundervolle Art und Weise dem Alltag zu entfliehen.
Zur Weihnachtszeit bereicherte „The Gregorian Voices“ frühmittelalterliche gregorianische Choräle mit berühmten Weihnachtsevergreens der Popgeschichte.
Das Ergebnis war herausragend!

„The Sound of Silence “ von Simon & Garfunkel oder auch „Hallelujah“ von Leonard Cohen in einer a-capella-Interpretation zu genießen, war ein emotionales Erlebnis.

Mit einem Feuerwerk aus purer Freude und Dynamik ohne jegliche instrumentale Begleitung fasziniert „The Gregorian Voices“  auch das internationale Publikum immer wieder!

Es war ein ganz tolles Konzert, das auch wunderbar in unsere Kirche passte.

 

 

 

 

Krippenspiele eröffnen die Heiligen Abend

Mit Krippenspielen in der Bartholomäuskirche und der Bierener Kirche wurde der Heilige Abend eingeleitet. In der Bartholomäuskirche begleitete die Gruppe "Notenkaoten" unter Leitung von S. Niermann den Familiengottesdienst. In der Kirche Bieren begleiteten die Katechumenen (Leitung Pastor Cremer) den Familiengottesdienst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die "Notenkaoten"

Der Kindergarten

Der Singkreis

Hier Mr. Joy in Aktion:

 

 

 

 

 

 

 

 

Krippenspiel Bartholomäuskirche (oben) Kirche Bieren (unten)